Köln. Sowjetische Kriegsgräber und Kriegsopfer-Gräberstätten

Кельн. Советские захоронения 

 

  • Godorf  Friedhof   50997 Köln-Godorf   Immendorfer Straße.  Grab eines sowjetischen Opfers des Zweiten Weltkriegs:. Wladimir Basarab (1925-1944) 

http://www.sowjetische-memoriale.de/index.cfm?inhalt=detail&lang=de&id=15212

  • Grember  Friedhof   51107 Köln-Gremberg  Gremberger Wäldchen / Roddergasse  Bronzeplastik zur Erinnerung an die Ermordung von 74 sowjetischen Zwangsarbeitern.

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=16733     http://de.wikipedia.org/wiki/Gremberger_W%C3%A4ldchen#Gedenkst.C3.A4tte_Gremberger_W.C3.A4ldchen

http://www.sowjetische-memoriale.de/index.cfm?inhalt=detail&lang=de&id=15219

  • Kalk Friedhof  51109 Köln-Kalk  Kratzweg    Grabstätte für 37 sowjetische Opfer des Zweiten Weltkriegs des Zweiten Weltkriegs, darunter zwölf Zwangsarbeiterinnen und ein Kind.

  • Kirchhof St. Georg  Ort: 50676 Köln Georgsplatz   Grabstätte für drei sowjetische Zwangsarbeiterinnen

  • Mülheim  51103 Köln-Mülheim  Frankfurter Straße  Grabstätte von sowjetischen Kriegsgefangenen.

  • Ostfriedhof  51069 Köln-Dellbrück  Dellbrücker Mauspfad  Gedenkstätte an ein Zwangsarbeiterlager, in welchem mehrheitlich sowjetische Bürger interniert waren.

  • Rondorf  50997 Köln-Rondorf   Giesdorfer Straße   Grabstätte für vier sowjetische Zwangsarbeiterinnen. http://www.sowjetische-memoriale.de/index.cfm?inhalt=detail&lang=de&id=15213

  • Porz. Städtischer Friedhof   51145 Köln-Porz  Alfred-Nobel-Straße. Ehrenmal für 48 sowjetische Opfer des Zweiten Weltkriegs

http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaette.html?letter=K&loc=&wk1=&wk2=     http://www.bilderbuch-koeln.de/Denkmale/522

  • Südfriedhof   50969 Köln  Höninger Platz  Grab eines sowjetischen Opfers des Zweiten Weltkriegs.

  • Urbach Auf dieser Kriegsgräberstätte ruhen 101 deutsche Kriegstote des II. Weltkrieges. II. Weltkrieg: 34 Deutsche, 44 ehem. sowjet. Union,18 Polen, 2 Franzosen, 3 Sonstige

  • Wahn-Heide-Militärfriedhof 51147 Köln-Wahn  Siebengebirgsallee    Auf dieser Kriegsgräberstätte ruhen 121 Kriegstote verschiedener Nationen des I. und II. Weltkrieges.57 Deutsche, 48 ehem. sowjet. Union, 2 Polen, 13 Franzosen, 1 Niederländer http://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaette/koeln-wahn-heide-militaerfriedhof.html

  • Westfriedhof Venloer Straße 1132 Zur Flur 5 hin öffnen sich große Gräberfelder, die an die Gefallenen des 2. Weltkrieges mahnen. Eingeleitet werden die Areale mit einer Bronzeplastik, die einen auf engstem Raum Inhaftierten (O. Zadkine "Die Gefangenen") schildert.
    Weiterhin zur Flur V wird der hier bestatteten Opfer der Gewaltherrschaft von 1939 bis 1945 gedacht. In dem Gedenkraum ist eine eindrucksvolle Pieta zu finden (von K. Lehmann). Neben vielen Ermordeten "verschiedener Nationen" werden auch 788 Opfer der GESTAPO genannt. Die Bronzeplastik von Herbert Calleen mit den "Jünglingen im Feuerofen" (Dan. 3, 6 fortfolgende.) verdeutlicht die Gefängnissituation und den Schrecken des Krieges von 1939 bis 1945.
    Die Grabstätte Hildegard Franzen (verstorben 1991) weist ein Kreuz mit einem engen Tor auf, durch das diagonal Treppenstufen führen. Der Tod ist der Weg – über das Kreuz findet man zum Leben. Vom Zeitgeist des Expressionismus stark geprägt ist die Grabstätte Bussen (früheste Bestattung 1922, Flur K). Das Wandgrab baut kreuzförmig in der Architektur auf. Die Mitte nimmt eine Pyramide ein, die von sieben Sternzeichen gerahmt wird. Nach oben hin schweben zwei auf das Kreuz hin gerichtete Engel.

1.Антон Лукашёнок. 2.Аксёнов. 3.Иван Колабахин. 4.Александр Бебусов. 5.Якобинов. 6.Иван Дупенко. 7.Василий Васобах. 8.Еремир. 9.Пётр Русак. 10.Сергей Курдюков. 11.Хеятдинов. 12.Николай Цыкало. 13.Иван Латонов. 14.Дорощенко. 15.Стефан Маркушин. 16.Иван Мясуненко. 17.Максим Сундуков. 18.Ян Шехевич. 19.Пётр Нагиеин. 20.Пётр Спевак. 21.Фёдор Ревуха. 22.Григорий Баран. 23.Яков Шкода. 24.Алексей Чернецов. 25.Пётр Косорезов. 26.Алексей Коледа. 27.Григорий Ботков. 28.Антон Русин. 29.Фёдор Котон. 30.Пётр Янголенко. 31.Тимофей Гринёв. 32.Василий Радионов. 33.Виктор Соколов. 34.Андрей Димитров. 35.Дмитрий Батура. 36.Николай Сомов. 37.Иван Отенко. 38.Григорий Дроздов. 39.Сергей Глотов. 40.Николай Сецунов. 41. Николай Колевишенко. 42.Александр Вехин. 43.Николай Орда. 44.Михаил Андреев. 45.Яров Далакян. 46.Николай Дроздов. 47.Данил Симонов. 48.Григорий Гебреченцев. 49.Фремборешвили. 50.Василий Шопский. 51.Яков Шокян. 52.Михаил Чекорский. 53.Максим Грач. 54.Дмитрий Майданов. 55.Николай Ткалчев. 56.Алексей Дворников. 57.Зина Сергеева. 58.Павел Ломоносов. 59.Василий Орлов. 60.Терентий Кобышев. 61.Григорий Сальников. 62.Никифор Черненко. 63.Пётр Кумсков. 64.Иван Лулиев. 65.Григорий Костенюк. 66.Егор Козленко. 67.Иван Хусак. 68.Михаил Цитвяченко. 69.Пётр Дьяченко. 70.Андрей Уткин. 71.Иосиф Головунин. 72.Шамшал Магометов. 73.Василий Кошмиев. 74.Алексей Морляк. 75.Леонард Гахидолин. 76.Николай Ластухин. 77.Павел Васильев. 78.Иван Акопин. 79.Иван Мелюк. 80.Иван Домышкин. 81.Леопольд Куморотов. 82.Николай Невцов. 83.Кирилл Грезнов. 84.Григорий Таралашвили. 85.Манько. 86.Роман Кравцов. 87.Иван Мишуков. 88.Иван Прудовский. 89.Николай Перешполов. 90.Василий Кочаргин. 91.Сергей Причин. 92.Алексей Спасский. 93.Иван Дрешпак. 94.Иван Пебьюшин. 95.Александр Поленченюк. 96.Костя Стороженко. 97.Гаврил Пахов. 98.Сафрон Радифонов. 99.Саука. 100.Виктор Шавдовский. 101.Прите Гоманенко. 102.Михаил Пирогов. 103.Василий Серошюк. 104.Миранашвили Шахру. 105.Владимир Кодибадзе. 106.Иван Гринченко. 107.Николай Дураков. 108.Мирашвили. 109.Владимир Смольский. 110.Стефан Удевченко. 111.Мартын Кисель. 112.Яким Холопов. 113.Алексей Нонюрдов. .....

http://www.70pobeda.ru/search.html

http://www.pomnite-nas.ru/mshow.php?s_OID=4858

https://fotki.yandex.ru/next/users/nataniella-haus/album/195537/view/700712?page=1

http://www.sowjetische-memoriale.de/index.cfm?inhalt=detail&lang=de&id=15221